Selbstklebende Magnetplättchen zum Basteln
gebastelte Magnete

Unser Kühlschrank ist regelmäßig mit selbstgemalten Bildern oder kleineren Bastelarbeiten unserer Tochter zugepflastert. Jetzt haben wir aber einen großen Side-by-Side Kühlschrank bekommen und damit fing das Problem erst an: Die Magneten reichten nicht mehr für die Vielzahl der Bilder aus. Da wir gerne basteln, habe ich beschlossen, dass wir uns einfach selbst schöne Magneten machen werden. Hierfür habe ich die selbstklebenden Magnetplättchenir?t=testkiste 21&l=am2&o=3&a=B075S9ZRVZ - Selbstklebende Magnetplättchen bei Amazon bestellt.

Magnetplättchen

Insgesamt sind 116 Magneten verschiedener Größe auf zwei Bögen verteilt. Sie lassen sich einfach abziehen und auf das gewünschte Motiv kleben. Wir haben mit Foto,  Moosgummi und Filz gearbeitet. Selbst auf letzterem halten die Magnetplättchen sehr gut! Die kleinste Größe der Plättchen ist stark genug um ein A4-Blatt Tonpapier an unseren Kühlschrank zu heften. Normale DIN A4 Blätter sind demnach gar kein Problem.

zugeschnittene Magenetplättchen

Unsere Tochter hat auch ein paar Miniatur-Magneten gebastelt, für die selbst das kleinste Plättchen zu groß war. Mit einer Bastelschere konnten wir sie allerdings ganz leicht auf die passende Größe zuschneiden. Wir sind begeistert von den selbstklebenden Magnetplättchen und haben mittlerweile mehr Magneten als Bilder am Kühlschrank hängen. 😀

Magnete

Im Hinblick auf Weihnachten wäre es doch auch eine tolle Geschenkidee für die lieben Verwandten. Viele Familien beschenken ihre Mitglieder an Weihnachten gerne mit Selbstgebastelten Dingen von ihren Kindern. Und Magneten kann doch schließlich jeder brauchen, oder? 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken