Für kohlensäurehaltige Getränke geeignet

Kinder-TrinkflascheDer Besitzer der Website outdoor-dept hatte, wie so viele Eltern, immer Probleme mit den lieben Trinkflaschen. Entweder waren sie zu groß, liefen aus, die Kinder konnten sie nicht ordentlich zumachen oder der Tee wurde schlichtweg kalt. Also hat er sich kurzerhand daran gemacht, eine Trinkflasche zusammen mit Eltern zu entwickeln. In Umfragen hat er herausgefunden,  worauf Eltern und Kinder wirklich Wert legen und eine Flasche nach diesem Prinzip entworfen.
Wir waren auch ständig auf der Suche nach der richtigen Trinkflasche. Irgendetwas passte immer nicht. Meist ist es daran gescheitert, dass die Flasche ausgelaufen ist, wenn auch nur ein Hauch Kohlensäure im Getränk war. Bereits am ersten Schultag musste ein nagelneues Buch daran glauben. Das war natürlich sehr ärgerlich. Die Trinkflascheir?t=testkiste 21&l=am2&o=3&a=B075JD78R6 - Isolierte Kinder - Trinkflasche von outdoor-dept verspricht eine einfache Handhabung und soll obendrein noch auslaufsicher sein. Da wollten wir beim Testen natürlich dabei sein.

Sportdeckel mit Verschlussnoppe

Die Trinkflaschen haben ein Fassungsvermögen von 350ml, was für Kinder im Grundschulalter auf jeden Fall ausreichend ist. Zur Zeit gibt es die Flaschen in einem schönen Pink sowie Blau. Meine Tochter hat sich für letztere entschieden. Es ist wirklich ein sehr schönes, kräftiges dunkelblau. Im Lieferumfang sind zwei Verschlüsse enthalten. Zum einen den Schraubdeckel mit Karabinerhaken. Damit lässt sich die Trinkflasche ganz leicht am Rucksack befestigen und nimmt so keinen Platz weg. Sollte das Kind noch nicht sicher im Umgang mit dem Schraubverschluss sein, bietet sich der Sportdeckel an. Dieser besitzt einen Strohhalm, der bis auf den Flaschenboden reicht.

Das obere Kunststoffende kann man einfach knicken. Hierbei wird die Flasche durch eine kleine Kunststoffnoppe sicher verschlossen. Sollte sich Kohlensäure in der Trinkflasche befinden, muss man sie allerdings behutsam öffnen, damit die Flüssigkeit nicht durch den Druck herausspritzt.

Verfärbung durch Spülmaschine

Die Reinigung ist denkbar einfach. Den Strohhalm kann man vom Deckel entfernen und einfach in die Spülmaschine geben. Die Flasche ist allerdings nicht für die Spülmaschine geeignet, da es sonst zu Verfärbungen im Material kommt, wie ihr es an meiner Flasche sehen könnt. Daher sollte der untere Teil der Flasche von Hand gespült werden. Da wir leider einen sehr sensiblen Geschmackssinn haben, musste ich den Strohhalm sowie den Sportdeckel erstmal mit einer speziellen Bürste für Trinkhalme durchspülen, da ein leichter Kunststoffgeschmack zu erkennen war. Danach war er allerdings verschwunden. Ich finde es aber ohnehin hygienischer, wenn ich den Strohhalm mit einem Bürstchen durchspülen kann – auch wenn wir nur Wasser in die Flasche füllen.
Was für uns wichtig war ist, dass die Trinkflasche BPA-frei ist und bei der Herstellung auf den Weichmacher Phthalat verzichtet wurde. Beides hat in einer Trinkflasche nichts zu suchen.
Sehr kundenfreundlich finde ich, dass man die Flasche innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückschicken kann und sein Geld zurück bekommt.
Wir sind mit der Trinkflasche zufrieden und empfehlen sie daher gerne weiter.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken